Tools & Technik

iA Writer

Konzentration auf den Text

Schon in der Schule lernte ich das Prinzip Form Follows Function (FFF) kennen. Später habe ich in Anlehnung daran oft die Parole Design follows Content verkündet, was die strikte Trennung von Inhalt und Gestaltung voraussetzt. Für mich als Gestalter und Produzent von Printmedien oder Internetseiten bedeutet das, dass Gestaltung bzw. Layout so erfolgen, dass der Inhalt des Medienproduktes optimal transportiert wird – egal, ob es sich nun um Bücher, Flyer, Internetseiten oder Apps handelt. Der Content muss also erst einmal vorhanden sein, bevor gestaltet werden kann.

Früher war diese Trennung von Inhalt und Gestaltung ziemlich einfach. Manuskripte wurden mit der Schreibmaschine geschrieben und waren fertig, vollständig, lektoriert, bevor sich überhaupt ein Schriftsetzer an die Satzmaschine setze. Mit Digitalisierung und zunehmenden Funktionen der Textverarbeitungs-Software bis zum Overkill, ergibt es sich jedoch heute leider immer wieder, dass in der Phase der Texterstellung schon formatiert wird. Im ungünstigsten Fall wird der Text dann so verfasst, dass er mit einer bestimmten Formatierung gut aussieht. Nein, das Hurenkind möchte der Schreiber nicht haben, deswegen wird der Text schon während des Schreibens geändert. Seien es auch nur simple Formatierungen wie Texteinzüge – vertane Zeit und konzentrationsablenkend ist es in dieser Phase auf jeden Fall. Genauso ablenkend wie die ständig präsenten Icons und Bildschirmdialog-Elemente von Textverarbeitung und Betriebssystem. Alles kontraproduktiv für einen guten Text.

Ein Tool muss her, mit dem man im Vollbildmodus schreiben kann. Text auf weißem Hintergrund, mehr nicht. Simpel, ohne Formatierungs-Schnickschnack. Für unabgelenkte Konzentration auf's Wesentliche: den Text zu schreiben.

Genau dieses Werkzeug gibt es. Die Software iA Writer, entwickelt von den Information Architects. Mich fasziniert dieser simplifizierte Editor. Der konsequente Einsatz eines Schreibmaschinen-Fonts überzeugt hier, wird dadurch doch permanent präsent, dass man (erst) in der Texterstellungsphase ist. Guten Gewissens kann ich diese Software weiterempfehlen.

Den iA Writer gibt es für MacOS und iOS. Die Nutzung mit einem iPad funktioniert mit einer Bluetooth-Tastatur sehr gut.

Prädikat: 5 Sterne – Empfehlung: unbedingt testen.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.