Gesellschaft

#rp13

naja, durchwachsen…

Dieses Jahr waren Miz Kitty und ich nur relativ kurz auf der re:publica. Es gibt schließlich andere Termine in der Welt, weswegen der Montag für uns ausfiel. Dienstag und Mittwoch war es dann von den Panels »so naja«. Irgendwie wiederholen sich für mich die Inhalte und vieles ist dann eben doch »Jugend forscht«. Also habe ich eher Stimmungen eingefangen, aber nichts neues gelernt. Inspiration und Ideen habe ich im Moment sowieso galore. Dafür brauche ich nicht einmal das Leipziger-Lichterketten-Feeling der Abschlussveranstaltung.

Das Schöne an der rp13 war auf jeden Fall, einige Leute face-to-face zu treffen, die ich schon viel gelesen habe, aber noch nie gesprochen hatte. Dafür ist die re:publica ja immer ganz gut. Einige ganz neue Kontakte haben sich auch ergeben. Gestern war natürlich das Ironblogger-Panel ein Highlight, gehöre ich seit einem halben Jahr ja auch zum Berliner Chapter dieser Bewegung.

Am Stand von pixoona.com gab es dann noch diese schöne Fotocard von Miz Kitty und mir. Sehr treffend, sind wir ein schönes Ehepaar…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.