Berlin

Da läuft ein Schwein…

image
… aus dem Kochbuchladen.

Wie Sie am Straßenbelag erkennen, handelt es sich um eine Straße im ehemaligen Berliner Ostteil. Inzwischen gentrifiziert kommt die Straßensanierung wohl nicht richtig mit, oder wer weiß, vielleicht gibt es für diese Mischung aus uneben verlegten Uralt-Gehwegplatten und Kopfsteinpflaster inzwischen Denkmalschutz? Es ist die Zehdenicker Straße in der Nähe vom Rosenthaler Platz. Schon von weitem blitzte mir vor ein paar Tagen dieses Schwein entgegen. Wüsste ich nicht, dass in diesem Haus das einzige Kochbuch-Antiquariat ist, das ich in Berlin kenne (und vermutlich ist es wirklich das einzige in der Hauptstadt), dann hätte ich mich ob des ... weiterlesen

Berlin

Preußischer Spiritus

image

In dieser 4-Millionen-Hauptstadt Berlin gibt es immer wieder interessante Orte, an die ich mehr oder weniger erst durch Zufall komme. Einer dieser Orte ist die Preußische Spirituosen-Manufaktur an der Seestraße im Berliner Wedding. Mit einer guten Handvoll anderer Blogger und Bloggerinnen nahmen Miz Kitty und ich dort gestern an einer Führung teil. Die Spirituosen-Manufaktur tritt quasi die Nachfolge der ehemaligen Lehr-und Versuchsanstalt für Spirituosen-Herstellung an, in der in frühen Zeiten sogar Kaiser Wilhelm I ein und ausging. Heute werden hier edle Tropfen in kleiner Auflage produziert, mit Wissen von heute und Gerätschaft vergangener Tage. Wer dem geistigem, psychogene Zustände induzierendem ... weiterlesen

Gesellschaft

Bücher aussetzen und mitnehmen

 Das Quartier hier um den Berliner Zionskirchplatz vereint durchaus Hipsterness, Gesetztheit und Besserverdienendentum gleichermaßen. Diese Mischung eben, die für die Gentrifizierung typisch ist. Vieles finde ich hier jedoch immer wieder ganz angenehm. Die Atmosphäre ist freundlich und entspannt, das Viertel bietet zahlreiche Impulse und der Gammel hält sich in Grenzen. Zwar gibt es auch hier ab und zu Müll auf den Straßen, aber zum Beispiel mit Kreuzberg oder Friedrichshain verglichen ist es hier deutlich weniger. 

Dafür gibt es hier eine andere, schöne Tradition, die eigentlich keine ist, die ich jedoch als solche empfinde, habe ich sie doch erst mit ... weiterlesen

Design & Typo · Schreibgeräte & Kontor · Tools & Technik

Visualisierung

 Visualisierung ist inzwischen in nahezu alle Kommunikationsbereiche eingezogen, sei es nun in Form von Fotos, Videos oder als Icons, Piktogramme oder Cliparts. Manchmal hilft man sich mit kleinen Zeichnungen mit Figuren, die trockene oder problematische Sachverhalte etwas auflockern sollen. So kennen Sie bestimmt alle noch Karl Klammer, die lustige, animierte Kunstfigur des Hilfeassistenten von Microsoft-Office in Form einer Büroklammer. Ganz bestimmt kennen Sie auch die Screen Beans, auch Screen Bean Characters genannt, die man zur Illustration in PowerPoint-Präsentationen verwendete oder auch in so manchem Word-Dokument. Von dem Fakt abgesehen, dass diese Figuren durch übermäßigen Gebrauch visuell abgenutzt ... weiterlesen

Design & Typo · Gesellschaft

Buchstaben-Stehrumchen

Deko-Trend Buchstaben – Bitte nicht!

Mit Buchstaben und Typografie beschäftige ich mich schon lange. Interessante Buchstaben, ausgefallene Schriften, Typo und Beschriftungen – Lettering sagt man heute auch in Deutschland dazu – faszinieren mich immer wieder, ebenso wie alte Drucksachen.

Wie so oft schlenderte ich am letzten Sonntag über den Flohmarkt auf dem Berliner Arkonaplatz. An einem Stand waren recht viele alte, farbige Leuchtbuchstaben, die früher einmal an Fassaden leuchteten, aufgereiht. Ein buntes Ensemble, von dem ich gleich ein Foto machte, das ich hier bereits im vorherigen Beitrag online stellte (s.u.). Ein kleines Buchstabenmuseum also, mehr oder weniger bewusst zufällig zusammengestellt. ... weiterlesen

Berlin · Gesellschaft

Lauf der Sympathie

 

Vor einigen Jahren bin ich ziemlich viel gelaufen. Nicht übermäßig, aber doch regelmäßig habe ich im Grunewald trainiert und in den Sommermonaten an dem ein oder anderen Volkslauf oder Halbmarathon teilgenommen. Leider ist das vorbei. Irgendwie bin ich aus dem Laufen rausgekommen, alles hat eben so seine Zeit. 

Nach mehreren Jahren habe ich am letzten Sonntag nun wieder am Lauf der Sympathie teilgenommen. Dieser Volkslauf findet jedes Jahr in der zweiten Märzhälfte statt. 10 km geht es von Falkensee, kurz hinter der Berliner Stadtgrenze, nach Berlin-Spandau. Früher sagte ich immer Anlaufen dazu, so wie die Segler Ansegeln sagen, wenn ... weiterlesen

Gesellschaft

Robinson-Liste

Grundsätzlich habe ich nichts gegen Meinungsforscher und Meinungsforschungsinstitute. Irgendwie müssen Unternehmen und Gewerbetreibende ja an Daten über die mögliche Kundschaft und Zielgruppen kommen. Früher habe ich gerne an Produkttests und Befragungen teilgenommen, die jedoch meist etwas länger waren und für die es eine Aufwandsentschädigung gab, 10 oder 20 Mark oder ein Produkt gratis. Da stimmte das Gleichgewicht: Der Dienstleister sammelt die Meinungen von Bürgern und potentiellen Zielgruppen und für die Mühe und Meinungspreisgabe  bekommt der Befragte eine kleine Aufwandsentschädigung. Das war jedoch vor mehr als 20 Jahren in Hamburg. 

Heute werde ich allenfalls von Meinungsforschern angerufen. Wohlmeinend – weil ich ... weiterlesen

Seite 6 von 39« Erste...45678...2030...Letzte »