Schreibgeräte & Kontor

Bindung mit lösbaren Blättern 

image

Wie man Blätter flexibel in eine Drahtkammbindung einfügen und wieder herauslösen kann.

Die Drahtkammbindung ist eine sehr praktische Art, Blätter zu einem Buch zusammen zu binden und wird gerne genommen, weil man sie in jedem Copyshop schnell anfertigen lassen kann oder sogar im eigenen Büro über ein Bindegerät dafür verfügt. Zudem gibt es für alle möglichen Dicken des zu bindenden Papierstapels unterschiedliche Ringdurchmesser.

Verglichen mit einem Hardcover-Buch ist diese Bindung zwar längst nicht so stabil, hat jedoch den großen Vorteil, dass die Blätter plan liegen und dass man die Blätter komplett umschlagen kann, was manchmal sehr platzsparend ist. Die Drahtkammbindung ... weiterlesen

Tools & Technik

99 / 66 – Die App

99-66-App-Sonderzeichen

Touch · Select · Copy · Paste

„Ich habe mir dann mal eine App dafür gebaut …“

99 / 66 — Die smarte App zum Kopieren von Anführungszeichen, Satzzeichen, Sonderzeichen und Akzentbuchstaben.

Sie kennen es bestimmt selbst. Manchmal sucht man ein ganz konkretes Produkt, findet es nicht und erstellt es dann einfach selbst, bevor man lange weitersucht. So war es mit der 99/66-App.

Ich bin in den Social Media aktiv und poste bei Twitter, Facebook und Instagram. Meist tue ich das nicht vom Notebook oder Desktop-Computer, sondern mit einem Smartphone oder Tablet. So macht Social Media für mich erst richtig ... weiterlesen

Berlin

Reinickendorf

Sehr geärgert 

Leider komme ich heute nicht zum sonntäglichen Blogbeitrag. Das ist schade, und es liegt an einer Institution in Reinickendorf, über die ich mich sehr geärgert habe. Meinem Wohlbefinden tat das an diesem Wochenende ziemlich Abbruch. Bestimmt schreibe ich irgendwann einmal ein Buch darüber, so vieles, wie es da zu berichten gibt. Vielleicht sind Sie jetzt neugierig, um wen und was es sich handelt und was diese Plakette damit zu tun hat? – Wer und was kann ich Ihnen nicht sagen, sonst würde ich Interna ausplaudern. Und die Plakette hat nun ganz und gar nichts damit zu tun. ... weiterlesen

Berlin

Der Charme der Nebenstraße

image

Heute ist der 21. Juni, der längste Tag des Jahres. So richtig Sommergefühle habe ich in diesem Jahr noch nicht. Woher auch, der Winter war mild, der Frühling lang und angenehm und diese pappheißen Tage, die es hier in Berlin oft schon im Mai gibt, wenn der Winter lang und kalt war, blieben in diesem Jahr aus. Trotzdem ist es sehr angenehm und vielleicht in diesem Jar sogar viel angenehmer als das übliche Berliner Klima. Man kann draußen sitzen, nur ist eben kein T-Shirt Wetter.

Wie immer am 21. Juni ist heute wieder in die Fête de la Musique. ... weiterlesen

Gesellschaft

Sympathie


Was Menschen sympathisch macht

Mehr oder weniger durch Zufall beschäftige ich mich gerade damit, warum mir bestimmte Menschen unsympathisch sind und andere sympathisch sind. Eine interessante Frage, worauf Sympathie begründet ist und wer einem sympatisch ist. Vermutlich ist es bei jedem von uns unterschiedlich. Vor vielen Jahren habe ich mir diese Frage schon einmal gestellt. Die Antworten haben sich zwar mit der Zeit geändert, jedoch kann ich es inzwischen recht gut auf den Punkt bringen, wer mir sympathisch ist und wer nicht – und woran es liegt.

In der Regel fängt ja ein Beitrag mit den positiven Aspekten und Merkmalen ... weiterlesen

Gesellschaft

Zeitschleife

zeitschleife

Zeit ist ja so etwas Abstraktes wie elektrischer Strom und nicht sichtbar. Sehr wohl erkennbar sind dagegen die Auswirkungen. Freilich hofft man, dass diese eher wohlwollender Natur sind, dass eben die Zeit für einen arbeitet. Manchmal möchte man die Zeit auch anhalten. Nicht statisch anhalten, aber so, wie in einer Zeitschleife, die sich immer wiederholt und nach dem einem Ablauf zum Startzeitpunkt zurückspringt, um nun wieder und wieder abzulaufen. So ein ganz bißchen wie Zeitschleife war das letzte Wochenende. Wir heißen es uns gutgehen. Mit Blick auf das Riesengebirge, Champagner und im edlen Ambiente. Warum? Es gab etwas zu feiern, ... weiterlesen

Berlin · Design & Typo

Magazine am Rosenthaler Platz

image

Soda, Books & Magazines.

Gut gestaltete, außergewöhnliche Magazine mit ungewöhnlichem Inhalt ziehen mich immer wieder an. Diese Magazine und Bücher bekommt man nicht an jeder Ecke und auch hier in der Hauptstadt nur in ein paar Läden. Do you read me ist einer dieser inzwischen weithin bekannten Orte, wo es solch ausgefallene Bücher und Magazine mit meist internationaler Herkunft gibt. Manch Berlin-Besucher macht einen Stop bei Do you read me, wenn er wieder einmal in Berlin ist und wenn ich in der Auguststraße bin, komme ich um diesen kleinen Laden nicht drum herum. In Magazinen stöbern, das ist es. Berlin-Mitte-Inspiration ... weiterlesen

Berlin

Da läuft ein Schwein…

image
… aus dem Kochbuchladen.

Wie Sie am Straßenbelag erkennen, handelt es sich um eine Straße im ehemaligen Berliner Ostteil. Inzwischen gentrifiziert kommt die Straßensanierung wohl nicht richtig mit, oder wer weiß, vielleicht gibt es für diese Mischung aus uneben verlegten Uralt-Gehwegplatten und Kopfsteinpflaster inzwischen Denkmalschutz? Es ist die Zehdenicker Straße in der Nähe vom Rosenthaler Platz. Schon von weitem blitzte mir vor ein paar Tagen dieses Schwein entgegen. Wüsste ich nicht, dass in diesem Haus das einzige Kochbuch-Antiquariat ist, das ich in Berlin kenne (und vermutlich ist es wirklich das einzige in der Hauptstadt), dann hätte ich mich ob des ... weiterlesen

Seite 5 von 39« Erste...34567...102030...Letzte »