Gesellschaft

Eisern, zwei Monate

Ironblogger

Nachdem ich letztens den Foursquare Schweinshaxen-Badge bekommen habe, gibt es heute den Badge für die zweimonatige Mitgliedschaft bei den Berliner Iron Bloggern. Den habe ich mir allerdings gerade selbst angeheftet. Fast alle anderen »Iron-Blogger« sind nämlich schon ziemlich genau ein Jahr dabei und feiern jetzt das Einjährige. Iron Blogger, was bedeutet das? Die Regeln sind so, dass jeder Eiserne mindestens einen Blogbeitrag pro Woche schreibt. Wird man nachlässig, versäumt es, »slackt« also, dann zahlt man 5 € in eine gemeinsame Kasse. Bei längerer Abwesenheit, Urlaub, usw. kann man sich natürlich abmelden. Eine Woche hat ja nun bekanntlich nur ... weiterlesen

Gesellschaft

Adventskalender ’12

Viele Dinge erhält man über die Jahre geschenkt oder kauft sie, nutzt sie oft nur wenig, um dann festzustellen, dass man sie entweder nicht wirklich braucht oder nicht mehr braucht. So sammeln sich über Jahre Gegenstände an, von Büromaterial bis zur kleinen Pretiose. Damit meine ich noch nicht mal die Sachen, die weitläufig als häßlich, kitschig, gelsenkirchen-barockig, anstößig, etc. bezeichnet werden, die sich bestenfalls zum Trash-Julklapp-Geschenk eignen oder als Accessoire für den Junggesellenabschied. Solche Dinge möchte ich selbst nicht mal geschenkt bekommen, sie wandern directement in den Mülleimer.
Nun, was mache ich mit anderen Sachen, die immerhin erst an anderem ... weiterlesen

Tools & Technik

iA Writer

Konzentration auf den Text

Schon in der Schule lernte ich das Prinzip Form Follows Function (FFF) kennen. Später habe ich in Anlehnung daran oft die Parole Design follows Content verkündet, was die strikte Trennung von Inhalt und Gestaltung voraussetzt. Für mich als Gestalter und Produzent von Printmedien oder Internetseiten bedeutet das, dass Gestaltung bzw. Layout so erfolgen, dass der Inhalt des Medienproduktes optimal transportiert wird – egal, ob es sich nun um Bücher, Flyer, Internetseiten oder Apps handelt. Der Content muss also erst einmal vorhanden sein, bevor gestaltet werden kann.

Früher war diese Trennung von Inhalt und Gestaltung ziemlich einfach. ... weiterlesen

Gesellschaft

Die Welt reagiert schnell

Geklaut wird immer und überall. Plagiieren ist nicht erst seit Guttenberg üblich und allgegenwärtig. Mir ist vor einigen Jahren die Idee für eine Cover-Gestaltung geklaut worden. Damals hatte ich die Anfrage, eine Broschüre für ein Sozial-Projekt zu gestalten und präsentierte ein Coverlayout. Einen Ausdruck ließ ich nicht da. Meine Ansprechpartnerin war nicht vom Fach, in Ihrer Selbstanschauung jedoch die bessere, alleskönnende, native Gestalterin, die im Gespräch betonte, solcherart Covergestaltung habe sie schon selbst mit Word gemacht. Aus dem Auftrag wurde nichts. Ein Jahr später recherchierte ich, ob die Publikation realisiert wurde – und fand sie im Internet; das Cover mit ... weiterlesen

Tools & Technik

Hirn → Bamboo → iPad → Text

20130822-003749.jpg

Gedanken fließen durch den Stift

Aufgewachsen bin ich ja in der Zeit von Stift und Schreibmaschine. Erst im Abiturjahrgang habe ich ernsthaft mit Computern zu tun gehabt – nein, das sind noch keine 30 Jahre her. Mit der Schreibmaschine zu schreiben war zu meiner Schulzeit nichts für Gymnasiasten und Akademiker. Schreibmaschine, das war ein Gerät, mit dem Büro-Worker arbeiteten. Akademiker hatten meist Schreibkräfte, Sekretärinnen. Selbst die Diplomarbeiten und Dissertationen der Generationen vor mir wurden oft nicht selbst mit der Schreibmaschine geschrieben. Zumindest nicht final, oft mit dem positiven Nebeneffekt eines Lektorats durch die Schreibkraft.

All das waren Gründe, warum im ... weiterlesen

Gesellschaft

re:publica13 – Die Sache mit den Tickets

Weg waren sie in wenigen Minuten, die Blogger- und Early-Bird-Tickets der re:publica 2013. Nachdem die re:publica 2012 ja ein ansprechendes Event war, das durch die neue Location sicher aufgewertet wurde, habe ich dieses Jahr wieder ein Ticket gekauft. 150 Euro sind sicher angemessen für so ein 2-Tages-Event. Da ich wie letztes Jahr vermutlich aufgrund anderer Termine nur die Hälfte der Zeit teilnehmen kann, sind die 150 Euro dann wieder auch nicht wenig. Einfach ärgerlich ist die Sache mit den Early-Bird-Tickets und den Blogger-Tickets. Nun denn, online-Ticketverkauf ist immerhin eine hohe Kunst und kein Handwerk? Dem Veranstalter lief so einiges schief. ... weiterlesen

Seite 30 von 39« Erste...1020...2829303132...Letzte »