Gesellschaft

Sportunterricht – Einfach abschaffen

Peer Steinbrück, eher Zählkandidat als nächster Bundeskanzler, äußerte sich nach einem Bericht der Welt gestern zum getrennten Sportunterricht für muslimische Jungen und Mädchen. Sportunterricht, weltfremdes Sommerlochthema, könnte man denken.

Nun, was hab ich damit zu tun? Das Wort Sportunterricht triggerte mich an, als ich die Nachricht heute Morgen in der Timeline las. Mein schlimmstes Fach, verständlich für ein damals dickes Nerdkind. So fragte ich kurz im Büro: »Wie war das eigentlich früher mit Sportunterricht?« – »Grauenvoll«, kam es zurück. Bestätigung für mich. Hier mein Statement dazu, das ich schnell twitterte: »Ganz ehrlich, ich bin fürs Abschaffen des Sportunterrichts. Eine Kette ... weiterlesen

Gesellschaft · Reisen

Nach Madeira, oder zu den Kanaren

20130326-020852.jpg

Mit dem Reisebuch anno 1928 – Hier als epub

Beim Wiener Schnitzel entstehen ja bekanntlich nicht nur gute Ideen, sondern auf dem Weg dahin gibt es manchmal auch einiges Inspirierendes. So fand ich letztens, als wir auf dem Weg ins Alt Wien waren, eine Kiste mit Büchern, die nette Menschen so vor die Tür stellen, damit die Bücher vielleicht noch einen Liebhaber finden. In dieser Kiste fand ich neben einigen eher uninteressanten Taschenbüchern einen Reiseführer von 1928. »Führer für Mittelmeerfahrten, nach Madeira und zu den Kanarischen Inseln« steht auf dem Buch.

Solche Bücher habe ich früher gesammelt, baue im Moment ... weiterlesen

Design & Typo · Gesellschaft

Buchmesse & Autorenrunde

Gestern war ich mit Miz Kitty auf der Buchmesse in Leipzig. Vor einiger Zeit hatte Leander Wattig, der das Portal wasmitbuechern.de betreibt und die pub’n’pub-Veranstaltungen in Frankfurt (und manchmal auch in Berlin) organisiert, zur Leipziger Autorenrunde eingeladen. Ziel dieser Veranstaltung war ein Zusammenkommen von hauptsächlich Autoren und anderen, die am Veröffentlichen von Büchern beteiligt sind. Da Miz Kitty ja schon lange bloggt, kreative Freiberufler berät (dabei auch Hörbuch-Sprecher und Slam-Poetristen), selbst noch das ein oder andere Manuskript hat, und ich mich mit eBook-Produktion und eBook-Anwendungen befasse, sind wir nach Leipzig gefahren. Zusätzlich wollten wir natürlich über die Buchmesse ... weiterlesen

Gesellschaft

Lesezeichen

Etwas Self-Promo muss ja immer sein, auch wenn’s nur das Freizeit-Projekt ist, und wenn sich das mit eigenem Budget gut machen lässt. Für unser Projekt Stories & Places habe ich in einer Freitag-Nacht-und-Nebel-Aktion noch einige Flyer hergestellt. Auf der Buchmesse trifft man ja bekanntlich viele Leser und Schreiber, und viele davon lesen auch ab und zu Blogs oder bloggen selbst. Da erschien es uns passend, Stories & Places etwas zu promoten. Die Flyer sind als Lesezeichen gedacht und wenn sie in ein Buch so eingesteckt werden, dass der rote Maps-Marker-Pin oben aus dem Buch rausschaut, sieht das richtig gut aus.... weiterlesen

Gesellschaft

Digital — Danke, und schnell weg…

20130821-234642.jpg

Im Moment arbeite ich immer öfter mit iPad und iPhone und setze so nach und nach konsequent mein papierloses Büro um. Deshalb habe ich mir inzwischen auch die APP zur Speicherung von Online-Tickets der Deutschen Bahn auf dem iPhone installiert. Ein sehr praktisches Tool, muss ich Fahrkarten dann doch nicht ausdrucken.

Nun sitze ich gerade im Zug von Leipzig nach Berlin. Der Zugbegleiter naht, schiebt die Tür des Zugabteils auf und fragt mit dem bahntypischen Standardspruch »Hier noch jemand zugestiegen?«. Ich hatte ihn kommen sehen und halte ihm meine Bahncard und das iPhone griffbereit hin. Auf dem Display des iPhone ... weiterlesen

Gesellschaft

»Ich erzähle euch mal, wie toll das da ist«

BLOGHYPE

Reiseblogger ist sicherlich eines der Wörter, die ich in der letzten Woche oft gebraucht habe. Dieser Art des Bloggens, den Hintergründen und Verflechtungen wollte ich auf die Spur kommen und besuchte dazu vorgestern die ITB. Klare Erkenntnis: Sie sind hype, die Reiseblogger. In 2012/2013 haben die Touristik-Unternehmen, Destinationen und Ausrüster die Blogger entdeckt.

HOLZMEDIEN

In den Redaktionen der Holzmedien gibt es Reisejournalisten, die den Reiseteil der Zeitung regelmäßig füllen. Ganz ehrlich sind sie oft richtig schlecht, besonders wenn sie für Lokal- und Regionalzeitungen schreiben. Ihre Artikel werden bei heutigem Informationsangebot kaum noch als Mehrwert empfunden. Der Reiseteil schrumpft langsam ... weiterlesen

Gesellschaft · Reisen

Die letzten Wochen — Geschichten & Orte

Eine längere Pause gab es hier. Derweil füllte sich die Bierkasse der Ironblogger Berlin etwas und meine Zeit stand im Zeichen von Stories & Places, wo wir kleinere technische Änderungen und eine größere konzeptionelle Änderung eingefügt haben. Manchmal hören wir von unseren Stammnutzern, für die wir Stories & Places ja eigentlich gemacht haben, dass sie touristisch gefärbte Artikel nicht gerne lesen, da man oft herausliest, dass den gefönten Texten wohl ein Sponsoring zugrunde liegt. Der Nächste sagt dann wieder, Reiseblog-Artikel wären doch interessant. Schwierig. Ergebnis war dann die Trennung in zwei Landkarten, um weder die einen noch die anderen ... weiterlesen

Gesellschaft · Reisen

Stories & Places

20130201-220715.jpgMiz Kitty hat es in ihrem Blog ja schon geschrieben. Unser Projekt Stories & Places ist sehr gut angelaufen. Das freut mich natürlich. Mit einer so großen Resonanz hatten wir beide nie gerechnet. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben und die weiter mitmachen.

WORUM GEHT ES BEI STORIES & PLACES?

Bei Stories & Places geht es darum, Orte, die in Blog-Texten eine zentrale Rolle spielen, auf einer interaktiven Landkarte einzutragen. Ein roter Pin mit jeweils einem Link zum Blogtext. Es entsteht ein virtueller Reisebegleiter mit individuellen Erlebnissen, oft eben so ganz anders als in kommerziellen und rein an Fakten ... weiterlesen

Seite 12 von 16« Erste...1011121314...Letzte »