Immer wieder gerne ziehe ich durch die zahlreichen Läden in Berlin-Mitte. Hier bekommt man so einige Dinge, die es sonst manchmal nur schwer – oder gar nicht – in Deutschland zu kaufen gibt. Freilich, im Internet gibt es heute alles, vorausgesetzt, man weiß eben a), dass es eben dieses etwas gibt und b), wo man es suchen muss. Für die Chance, zu wissen, dass es ein Produkt gibt und es auch schon einmal gesehen zu haben, ist Berlin-Mitte ein guter Ort. So laufen Miz Kitty und ich immer mal wieder durch die Läden, vom Schnupsi-und-Schnulli-Geschenkeladen, Pop-Up-Stores – Eintagsfliegen, die manchmal ... weiterlesen

Design & Typo · Schreibgeräte & Kontor

Stiftetui

Foto 05.12.15, 12 44 31

Seit vielen Jahren faszinieren mich hochwertige Schreibgeräte und je nach Geschmack und gefülltem Geldbeutel kaufe ich ab und zu ein wertiges Stück – und schreibe auch im Alltag damit. Diese Stifte brauchen freilich ein feines Etui. Mehrere Varianten habe ich über die Jahre verwendet, meist alle selbst entworfen. So stand jetzt bei Miz Kitty und mir die Idee im Raum, sich noch einmal eine bewährte Form vorzunehmen und etwas zu optimieren. Da es dieses Mal nicht aus Leder – das kann ich ganz gut mit Nadel, Ahle und Faden mit der Hand nähen – sondern aus hochwertigem Stoff sein sollte, ... weiterlesen

Design & Typo

Meine Schrift im Typodarium:
F25 Minimalquadrat

IMG_1606

F25 Minimalquadrat

Wer etwas Design- und Typo-interessiert ist, kennt bestimmt das Typodarium. Es ist ein praktischer Abreißkalender. Jedes der 365 Kalenderblätter ist in einer anderen Schrift gesetzt. Ein Klassiker, den es nun schon ein paar Jahre gibt. Vom Stil her sehr unterschiedliche Schriften wechseln sich auf den Kalenderblättern ab, von professioneller Satzschrift über Fonts, die nur in einem Schriftschnitt als Freefont verfügbar sind bis hin zu recht experimentellen Schriften. Eine schöne Mischung, die mich immer wieder inspiriert.

Heute bin ich mit meiner Schrift auf den vielen Schreibtischen präsent, auf denen ein Typodarium steht. Das Kalenderblatt für den 27. ... weiterlesen

Design & Typo · Gesellschaft

Design-Ärgernis

image

Hervorstehende Kamera

Nach wie vor ärgert mich am iPhone 6 —  im speziellen an meinem neuen iPhone 6S — die hervorstehende Kamera. Im Gegensatz zum iPhone 5 liegt das Gerät nicht plan auf dem Tisch und das Kameraglas ist praktisch dafür prädestiniert, schnell Schaden zu nehmen, wenn das Gerät auf dem Tisch oder auf einer anderen Oberfläche hin- und herrutscht und das ggf. auch mal auf einer rauhen Oberfläche erfolgt. Bitte, wer macht so ein Produktdesign? „Unter Steve Jobs wäre das nicht passiert!“, sagt gerade ein Gesprächspartner dazu. Müßig, darüber zu spekulieren. Faktisch funktioniert dieses Gerätedesign nur mit einer Hülle, ... weiterlesen

Design & Typo

Schriften und Türklinken

IMG_5835

Gemeinsamkeiten. – Dinge, die man nur wahrnimmt, „wenn etwas nicht stimmt“.

Dieses Nichtwahrnehmen ist es, was Türklinken und Schriften gleichermaßen auszeichnet. Wir benutzen beide sehr oft und nehmen sie selten intensiv wahr. Mehrmals täglich fassen wir Türklinken an. In der eigenen Wohnung, im Wohnhaus, am Arbeitsplatz oder in öffentlichen Gebäuden. Aber fragen Sie einmal jemanden, wie die Türklinke und Drückergarnitur da und dort ausschaut, wo er ständig ein- und ausgeht und den Drücker mehrfach in der Hand hält. Eine Antwort zwischen Schulterzucken und detaillierter Beschreibung werden Sie erhalten, letztere manchmal weit ab der Realität, prüft man nach, wie die Klinke ... weiterlesen

Design & Typo · Tools & Technik

Gestickt

Foto 29.08.15 15 34 38

Letzten Sonntag war Sticktag. Meine Großmutter war Damenschneiderin und Nadel, Faden und Nähmaschine gehörten schon in meiner Kindheit zu den vertrauten Dingen, auch wenn man mir als Junge andere Werkzeuge näher brachte. So freue ich mich über Miz Kittys Nähaktivitäten und freilich auch darüber, dass es hier seit zwei Jahren eine ganz passable Nähmaschine gibt, mit der ganz gut und präzise genäht werden kann. Seit dem letzten Sommer gibt es bei uns auch das Stickmodul dazu, so ein ganz klein wenig auch für mich angeschafft, denn – Sie ahnen es – damit kann man Buchstaben sticken. Normalerweise mag ich diese ... weiterlesen

Berlin · Design & Typo

Magazine am Rosenthaler Platz

image

Soda, Books & Magazines.

Gut gestaltete, außergewöhnliche Magazine mit ungewöhnlichem Inhalt ziehen mich immer wieder an. Diese Magazine und Bücher bekommt man nicht an jeder Ecke und auch hier in der Hauptstadt nur in ein paar Läden. Do you read me ist einer dieser inzwischen weithin bekannten Orte, wo es solch ausgefallene Bücher und Magazine mit meist internationaler Herkunft gibt. Manch Berlin-Besucher macht einen Stop bei Do you read me, wenn er wieder einmal in Berlin ist und wenn ich in der Auguststraße bin, komme ich um diesen kleinen Laden nicht drum herum. In Magazinen stöbern, das ist es. Berlin-Mitte-Inspiration ... weiterlesen

Design & Typo · Schreibgeräte & Kontor · Tools & Technik

Visualisierung

 Visualisierung ist inzwischen in nahezu alle Kommunikationsbereiche eingezogen, sei es nun in Form von Fotos, Videos oder als Icons, Piktogramme oder Cliparts. Manchmal hilft man sich mit kleinen Zeichnungen mit Figuren, die trockene oder problematische Sachverhalte etwas auflockern sollen. So kennen Sie bestimmt alle noch Karl Klammer, die lustige, animierte Kunstfigur des Hilfeassistenten von Microsoft-Office in Form einer Büroklammer. Ganz bestimmt kennen Sie auch die Screen Beans, auch Screen Bean Characters genannt, die man zur Illustration in PowerPoint-Präsentationen verwendete oder auch in so manchem Word-Dokument. Von dem Fakt abgesehen, dass diese Figuren durch übermäßigen Gebrauch visuell abgenutzt ... weiterlesen

Seite 2 von 712345...Letzte »