Berlin

Da läuft ein Schwein…

image
… aus dem Kochbuchladen.

Wie Sie am Straßenbelag erkennen, handelt es sich um eine Straße im ehemaligen Berliner Ostteil. Inzwischen gentrifiziert kommt die Straßensanierung wohl nicht richtig mit, oder wer weiß, vielleicht gibt es für diese Mischung aus uneben verlegten Uralt-Gehwegplatten und Kopfsteinpflaster inzwischen Denkmalschutz? Es ist die Zehdenicker Straße in der Nähe vom Rosenthaler Platz. Schon von weitem blitzte mir vor ein paar Tagen dieses Schwein entgegen. Wüsste ich nicht, dass in diesem Haus das einzige Kochbuch-Antiquariat ist, das ich in Berlin kenne (und vermutlich ist es wirklich das einzige in der Hauptstadt), dann hätte ich mich ob des aus der Ferne ziemlich echt anmutenden Schweinchens in der Berliner Wohnstraße ziemlich gewundert. So war es jedoch klar, das Schwein gehört zu dem Buchladen.

Hier gibt es nicht nur antiquarische Kochbücher, sondern auch allerlei alten Schnickschnack rund ums Kochen und die Ernährung, eben auch dieses gefälschte Getier, das in seiner ersten Verwendung vielleicht einmal die Geschäftsräume eines Fleischers zierte.
Ein gutes Fotomotiv ist es allemal, vor allem ion Kombination mit dem alten Straßenpflaster.

Und ganz am Rande sorgt dieser Schweinchendummy gerade dafür, das ich Ihnen den Tipp gebe, einmal die Bibliotheca Culinaria in der Zehdenicker Straße zu besuchen, wenn alte Kochbücher Ihr Thema sind oder Sie ganz konkret ein lange vergriffenes Kochbuch suchen. Mein Thema ist dieses nicht, weswegen ich noch nie in diesem Souteraingeschäft war. Allerdings schaue ich mir immer die Auslage auf den Tischen vor demhaus an, da Buchgestaltung im Wandel der Zeit ja eines meiner Themen ist. Dazu entdeckt man so manche historisch interessante Einzelheit, zum Beispiel die Ernährungstipps vergangener Tage.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.