Tools & Technik

Alternative zur Swarm-App

20140721-105914-39554224.jpg
Swarm. Gelöscht. Kredit verspielt. Die Alternative.

Ziemlich geärgert habe ich mich gestern über den Fakt, dass ein einfaches Einchecken mit der Foursquare-App nicht mehr funktioniert. Statt dessen muss jetzt die Swarm-App unbedingt verwendet werden, wenn man mit dem iPhone oder iPad per Foursquare irgendwo einchecken möchte.

Nun, Foursquare nutze ich ab und zu und gerne. Nur die Swarm-App und ich, wir werden keine Freunde. Dieses hat eine Geschichte. Foursquare nutze ich nämlich schon relativ lange. Sehen und gesehen werden, schauen, wo andere eingecheckt haben und eigene Tipps und Fotos hinterlassen, das mag ich ganz gerne. Dann kam Swarm, und während andere noch zögerten, war ich längst ein early user. Was Swarm nun genau sollte, war mir nicht ganz klar, jedoch ist das Interface ganz gut gestaltet, die Bilder der Foursquare-Freunde (was für ein Wort) sind größer, die orange Farbe ansprechend und die Schrift schön groß, was meinen Augen gut bekommt.

Swarm, ein Aufsatz für Foursquare, mit ein paar Funktionen mehr, so dachte ich. Ich nutzte also Swarm, während meine realen Freunde weiterhin nur die Foursquare-App nutzten. Bis zu diesem Nachmittag, an dem ich feststellte, dass Swarm mich die ganze Zeit geortet hatte, in einem Stadtteil und an Orten, wo ich nie und nimmer eingecheckt hätte. Ich achte nämlich sehr wohl darauf, wo ich einchecke und wo nicht, denn ich möchte kein komplettes Mobilitätsprofil hinterlassen, schon gar nicht freiwillig. Schlimm genug, wenn es per NSA, Apple, oder durch irgendeinen Chip in meinem mobile device sowieso passiert, jedoch durch eine freiwillig im guten Glauben installierte App möchte ich das nicht initiieren. Swarm lief also im Hintergrund und ortete mich. Ok, die App war nicht immer abgeschaltet. Egal, so etwas brauche ich nicht. Mag sein, dass irgendwer sich gerne automatisch orten lässt. Ich nicht. Kann das nicht so funktionieren, dass man das manuell einschalten und eben nicht abschalten muss? Kann es, sollte es, muss es.

Swarm gelöscht, fertig. Immerhin, das Einchecken an Orten funktionierte weiterhin mit der normalen Foursquare-App. Zwar wurde einem stets vorgeschlagen, Swarm zu installieren, jedoch konnte das mit einem kleinen »Mach ich später«-Button umgangen werden. Bis vorgestern Abend. Dieser kleine Button fehlt seit gestern. Einchecken kann jetzt nur via Swarm-App erfolgen.

Nun, es gibt eine Alternative. Checkie heißt die App mit dem schlichten Interface, mit der man schnörkellos und ohne Foto bei Foursquare einchecken kann. Ich kenne sie seit langem, aus Zeiten meines iPhone 3GS, als mir die Foursquare-App zuletzt zu langsam wurde. Richtig gemocht habe ich dieses schlichte, fast vergessene Tool damals und habe es gestern schnell auf das neue iPhone geladen. Der Api funktioniert noch und man kann schnell und problemlos einchecken – ohne Swarm. Freilich, die Hand lege ich nicht dafür ins Feuer, dass die Checkin-Daten nicht sonstwohin übertragen werden, aber das Tool ortet wohl zumindest nicht dauerhaft und automatisch.

Probiert es aus. Wer Swarm nicht mag, der hat in Checkie vielleicht eine gute Alternative. Wo eure »Foursquare-Freunde« eingecheckt haben, erfahrt Ihr ja weiterhin per Foursquare-App.

=> Zur Checkie-App

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Results for week beginning 2014-07-14 | Iron Blogger Berlin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.